Aktuelles

Samstag, Januar 2, 2021, 09:52


Spenden: IBAN AT41 6000 0000 9207 8215,
Kontoinhaber: Katholische Jungschar /Dreikönigsaktion


Online spenden: https://www.dka.at/spenden/onlinespenden?amount=100&donation_custom_field_6448=spbttn


Wir heilgen drei König mit unserem Stern,
wir loben Gott und preisen den Herrn.
Als Kaspar, als Melchior, als Balthasar auch,
voll Freude wir kommen nach sehr altem Brauch.

 
Ich bin der Stern und geh voran
und führ die Heiligen Drei Könige an.
Ich muss ihnen die rechte Straße künden,
damit sie den Weg nach Betlehem finden.

 
König Kaspar bin ich genannt
komm daher aus dem Morgenland.
Komm daher in großer Eil, in 14 Tag 500 Meil.
Melchores, Melchores tritt du herein.

 
Ich tritt herein durch diese Tür
und mach das heilige Kreuz dafür.
Das heilige Kreuz mit göttlichem Segen
hat uns Gott Vater vom Himmel gegeben.
Baltores, Baltores komm du herein.

 
König Balthores bin ich genannt
die Sonne hat mich schwarz gebrannt.
Ich tritt herein zum großen Fest
und grüß den Herrn und seine Gäst.
Der Stern führt mich zu Jesus Christ,
der heute Nacht geboren ist.

 
Uns hindert kein Schnee und kein Eis und kein Wind,
wir singen und bringen die Liebe dem Kind.
In Bethlehems Stall ist gebor’n Jesus Christ,
der Heiland und Retter für uns alle ist.

 
Die Heiligen Drei Könige mit ihrem Stern
Sie essen und trinken und zahlen nicht gern.
So hieß es früher in unserem Reim,
jetzt sammeln wir für die Heiden ein.
So gebet gut und teuer
so manch guten Euro,
den ihr durch uns schicken wollt,
er sei aus Kupfer, Silber oder Gold.

Wir essen und trinken nicht,
doch wenn ei Armer morgen spricht,
in Not vor eures Hauses Tür,
so gebt ihm eine kleine Gebühr.
Sonst habt ihr dieses Spiel nicht verstanden,
vom Engelsfrieden in unseren Landen,
dann hätten wir euch in dieser Nacht
die Weihnachtsbotschaft vergebens gebracht.

 
Wir sind die Kassier von diesen Kassen hier,
gebt uns bitte Geld für die Mission in der Welt.
Wir sammeln für Missionare aus fern und nach;
- in Asien, Afrika und Südarmerika.

 
Was ihr jetzt gegeben, wir danken Euch’s sehr!
Reich möge es lohnen der ewige Herr. 
Jetzt müssen wir gehen, sonst werden wir nicht gar
Wir wünschen euch allen ein gutes neues Jahr.


Noch keine Kommentare.
(*) Erforderliche Felder
Copyright ©2020 Pfarre Gurgl, All Rights Reserved.